SY Ladiala

9 May, 2018 02:24

| Keine Kommentare

Omis – wir haben das Piraten-Nest gesucht… und sind selbst welche geworden…! Dass die Piraten vor Jahrhunderten die Flussmündung Cetina als uneinnehmbarer Rückzugsort für ihre flach gehenden Schiffe benutzten, begründete ihren jahrelangen Erfolg. Mit unserem Dingi sind wir ihnen gefolgt und haben wir flussaufwärts eine der schönsten naturwildromantischsten Ecken dieser Welt entdeckt – sind uns vorgekommen wie auf dem Amazonas. Am nächsten Tag haben wir über steile Treppen Stufen und Leitern eine der Burgtürme auf und an der Felswandbestiegen und von oben mit dem Feldstecher die Belagerer unten beobachtet – Mark haben wir dabei beim Wäscheaufhängen erwischt.
Unser Alltag hat natürlich auch noch andere Facetten…ich würde sagen die gleichen wie zuhause, einfach viel zeitaufwändiger und deutlich weniger effizient. Haushalt ist gleich, Kochen noch viel aufwendiger (man ist/isst ja immer Zuhause..) die Kinder sind IMMER da, usw. Aber unterm Strich – ist es eben einfach unbeschreiblich einmalig!